In der Duma Vorschlag zur Verhaftung Haustiere verbieten

In der Staatsduma einen Gesetzentwurf zum Verbot zurückziehen Haustiere für die Schulden laut TASS.

Autor Initiativen Abgeordneter der “Gerechtes Russland” Oleg Mikheev der Ansicht, dass die Festnahme von Tieren - “es ist nicht eine Marktmaßnahme, und die üblichen psychologischen Druck, vergleichbar mit der Geiselnahme.” Nach Angaben der Parlamentarier, diese Methoden weisen den direkten Weg zum Konkurs Schuldner, da schob sie auf neue rücksichtslose Darlehen.

MP auch nicht sieht die Wirtschaftlichkeit in der Entwöhnung Tiere. “Milchkühe verkauft werden können, Gänse Küken -. Auch recht flüssige Güter Aber jemanden, der einen erwachsenen Hund, auch ein reinrassiger Wo eine speichern muss?” Produkt “?” - Ist ratlos Mikheev.

26 January 2015

“VKontakte” und “Yandex” traf die Top 100 der beliebtesten Websites in den USA
Obama kaute während einer Parade in Indien, hat sich seit der russischen Anlagen herum gewesen. Beobachtungen RIA “Novosti”

• Tactical Intervention (2010/ENG/Beta) »»»
Autor Shooter Counter-Strike. Grafisch sieht das Spiel natürlich besser Counter-Strike, aber die Sterne vom Himmel ist nicht genug - alles ist sehr mager und im Fall, keine Schnörkel.
• Sehnsucht Hund kam in die U-Bahn und fuhr nach Hause »»»
Am vergangenen Donnerstag fuhren die Besitzer von vier weiblichen Labrador namens Ayres seine Lieblings-Tag im Hotel für Hunde in Stockholm, und sie ging zur Arbeit.
• Anpassung der kid einen Schulgarten »»»
Oft Eltern, den Kindern in der Pflege oder in der Schule zu kümmern, dass die Anpassung glatt ist.
• Seit Januar 1, 2008 Spaziergang mit dem Hund in Moskau kostet $ 1000. Die Alternative - eine Schaufel tragen und Aufräumarbeiten nach Haustier. »»»
Eine solche Regelung bereits vor, sondern enthalten eine lächerliche Strafe - 15 Rubel.
• Zurück in die Zukunft. Russland wieder warten für eine harte Anti-Alkohol-Kampagne von EP geführt »»»
Die Abgeordneten und Senatoren planen, Anti-Alkohol-Gesetz, das in seinem Wesen ist ähnlich dem kürzlich verabschiedeten harten Anti-Raucher-Gesetz zu entwickeln.