Warum die Ukraine will ein russischer sein?

Die Nachricht, dass die Werchowna Rada einen Gesetzentwurf für ein Verbot der Verwendung des Begriffs “Russland” als Synonym für einen geografischen Namen der Russischen Föderation, erregte die Gemüter auf beiden Seiten. Und es ist natürlich nicht nur und nicht so sehr in dem, was unter Androhung strafrechtlicher oder verwaltungsrechtlicher Verfolgung in ein Nachbarland mit der Ukraine außer Moschus nennen angeboten. Hier ist das Ding “, unter dem historischen Namen des Territoriums der Ukraine im Gesetz bezieht sich auf eine verbale Namen” Russland “und ihre Ableitung” Russia “.” Das heißt, ganz unerwartet, Ukraine, im letzten Vierteljahrhundert, durch die Worte der Politiker verkünden, dass sie - nicht Russland, nachdem Russland entschieden zu werden.

Natürlich, in der Debatte gab es mehrere Versionen entwickelt, um diese Wende in der öffentlichen Meinung zu erklären oder zumindest in den Köpfen der ukrainischen Ultranationalisten (wenn ich das richtig verstanden, der Initiator des Projekts - ein Mitglied der “Radikalen Partei“, in anderen Worten, lyashkovka) . Diese Versionen Ich würde bedingt wie folgt bezeichnet:

1. Panic. Es ist kein Zufall zhzhzhzh wie ein Gesetz eingeführt werden, wenn sie angenommen wird, damit offiziell Ukraine seinen Anspruch auf das gesamte Gebiet der modernen Russland (und nicht nur auf der Krim). Diese Demarchen seine Unterstützung die USA und Europa, werden sie der Ukraine mit Geld überschwemmen (übrigens, ist nicht so klar, dass es hindert sie jetzt zu tun, vor der Annahme des oben genannten Gesetzentwurf), statten sie bis an die Zähne, einen Kuss auf die Stirn und ging zu dem Drang nach Osten. Na ja, und dann gibt es Russland nicht zappeln, um in einem umfassenden Krieg mit dem verzweifelten Nachbarn beteiligen. Diese Version ist Ich möchte nicht, eine detaillierte Analyse der Auswirkungen, meiner Meinung nach, ist es utopisch hypertrophisch. Ich eher vorstellen, “Sun City” Tommaso Campanella konnte in der Realität vorstellen, als die Durchführung der oben genannten Skript.

2. Troll. Ukraine hofft, durch die Verabschiedung der Gesetzesvorlage, die russische Führung an sich zu bringen und ihn dazu ermutigen, entscheidende Maßnahmen in Bezug auf sich selbst zu nehmen. Theoretisch kann man sich vorstellen, aber in diesem Fall stellt sich die Frage - alle vorherigen marantischen, selbstzerstörerischen und krovopiyskie jetzt handeln Ukraine Russland selbst nicht gebracht, aber der Gesetzgeber, entschuldigen Sie meine Französisch, vyser zu bringen? Irgendwie ist es schwer, sich das vorzustellen: wegen der Anzeigen der Werchowna Rada russischen Aggressor Putin wurde nicht gesendet Truppen, aber sobald die Rechnung übergeben wird - in der überwiegenden Ukraine hallo, 200 Tausend russischen Truppen …..?

8 July 2015

Die Werchowna Rada erklärt, dass Russland - einen historischen Namen in Ukraine
Russian aviaturisty erzählte über die Haltung der Applaus bei der Landung

• Die Werchowna Rada erklärt, dass Russland - einen historischen Namen in Ukraine »»»
Die Werchowna Rada hat Gesetzentwurf, der sagt, dass Russland - ist der historische Name des Gebietes, auf dem die moderne Ukraine.
• Neue Phobie ukrainische Generäle - Neutronen Kick »»»
Ukrainische Militär Angst, dass Russland verursachen Schläge auf Ukraine Kern
• Die Staatsduma will die okkulten und mystischen Dienstleistungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Ein Gesetzentwurf vorgelegt, der Staatsduma-Abgeordnete Ilja Ponomarev) legalisieren »»»
Auf der offiziellen Webseite der Staatsduma der Russischen Föderation wurde
• "Lustration in Mülltonnen -. Ein besonderes Projekt des russischen FSB Sie zeigen das Bild für die russische Propaganda" - Vize-Premierminister der Ukraine »»»
Diese Stellungnahme wurde gestern von Vladimir Groisman in Vinnitsa ausgedrückt, die die lokalen Beamten, die Reformen, die Dezentralisierung von Macht und Selbstverwaltung zu blockieren.
• Putin will den Titel "Held von Kirgisistan, zuordnen zu bestellen oder rufen Sie den Namen des Tien Shan Gebirge »»»
Kirgisische Fraktionschef der Ata-Jurt (Vaterland) Kamchibek Tashiev bei einem Treffen der Partei vorgeschlagen, die russische Ministerpräsident Wladimir Putin, der Titel Held der Kirgisien zuweisen.