Poroschenko beschloss der Krim den neuen Status zu geben,

Kiew Behörden planen einen “Fahrplan” für die Bereitstellung von der Krim der Status der national-territoriale Autonomie in der Ukraine zu entwickeln. Dies ist in seinem Grußwort an die Teilnehmer Poroschenko II Weltkongress der Krimtataren, die in der Türkei statt, die auf der Internetseite des Präsidenten verfügbar ist angegeben.

“Wir haben öffentliche Institutionen, die bei der Realisierung der Staatspolitik gegenüber der Krim tätig sind etabliert & lt; … & gt; Wir planen, eine zu entwickeln.” Road map “für die Bereitstellung von der Krim - die historische Heimat der Krim-Tataren Menschen - den Status eines national-territorialen Autonomie innerhalb der ukrainischen Staat “, - sagte Poroschenko.

Zuvor versprach Poroschenko, die Kontrolle über die Krim, Ukraine zurückzukehren.

Krim, sowie Sein auf der Halbinsel Krim, die Stadt Sewastopol, begann die russische Region März 2014 nach einem Referendum, in dem mehr als 90% sprachen sich für Loslösung von der Wiedervereinigung der Ukraine und Russland. Das Referendum war eine Reaktion auf einen Putsch in Kiew im Februar 2014.

1 August 2015

In Kiew wurde entführt und von der Anführer der “Right Sector” geschlagen
Entsorgen gefälschten Honig aus China bietet Rosselkhoznadzor: es wird die Markt russischen Hersteller geben

• "CRC-FSO": Ukropatrioty empört sinken Ukraine in Sochi »»»
Die ganze Nacht die Patriots erzeugt Zeichen und Nummernschilder mit der Aufschrift "CRC-FSO", weil "Kerry auch durchgesickert.
• Außerhalb des UN Poroschenko Gegner und Befürworter inszeniert einen Kampf (einen erbitterten Kampf zwischen Gegnern und Befürwortern der Kiewer Behörden entmutigen selbst erfahrene NYPD) »»»
Politische Kämpfe plötzlich ergoss sich der UN-Gebäude auf der Straße.
• Yatseniuk: Russland will die Ferienzeit auf der Krim für Sotschi stören »»»
Sochi Russland will die Infrastruktur nutzen und versucht, Touristenströme zu bringen.
• Ukrainische Politiker: Wenn der Westen sind es leid, uns hängen lassen »»»
Wenn Europa und die Vereinigten Staaten sind es leid, Ukraine.
• Die Werchowna Rada erklärt, dass Russland - einen historischen Namen in Ukraine »»»
Die Werchowna Rada hat Gesetzentwurf, der sagt, dass Russland - ist der historische Name des Gebietes, auf dem die moderne Ukraine.