Ukrainischen Medien “verbrannt” 140 Personen in Sheremetyevo

News zu Russland einige ukrainischen Medien lieber zu erfinden. Darüber hinaus sind nach dem Prinzip “Je schlechter die besser.” Für Informationsportal News Daily veröffentlichte einen Bericht, dass in Moskauer Flughafen Scheremetjewo vom Blitz getroffen und zu Boden Gehäuse 140 Passagier Airbus A319 verbrannt, fliegt von “Astrachan - Moskau”. Als eine Informationsquelle angegeben ukrainischen Visionäre Lifenews.

“Das Flugzeug brach und tatsächlich in der Luft verbrannt Fragments mit den Resten der verkohlten Leichen wurden in dem Flughafen erhoben landete Im Moment werden die Zeugen über die Gesundheit der Piloten vor dem Start interviewt Es wird angenommen, dass die Piloten waren unter dem Einfluss von Drogen und vernachlässigten Sicherheit…” - Die News Daily.

In der Tat, der einzige Zwischenfall ereignete sich in der Blitz Sheremetyevo 28. Juli. Nur zwei Passagierflugzeuge wurden verletzt, nachdem sie von einem Blitz während eines Sturms, die am Vorabend der Moskauer schlug getroffen. Das erste Flugzeug flog in Novy Urengoi, und die zweite - aus Zypern landen, wenn die Vorfälle. Keiner der Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden als Folge verletzt.

17 August 2015

France-Presse: Kiew ist nicht genug Geld, um sich von Russland zu distanzieren “The Wall”
Russophobie polnischen Nationalisten kam zu Bandera Denkmäler

• Betrunken, der FSB-Bericht an die Generalversammlung brach sich die Nase Passagierflüge von Sotschi - Moskau. Hooligan wurde sofort freigegeben »»»
Der Mann, der sich selbst als Generaldirektor des Föderalen Sicherheitsdienstes eingeführt, hatte einen Kampf mit den Passagieren direkt in die Flucht.
• Moskau als Geiseln Nebel »»»
Vor 2 Stunden 2 Stunden Dichter Nebel umhüllt Moskau gestern Abend, und dauert bis heute an.
• Quarantine 2: Terminal bereits online! »»»
Sobald ein Passagierflugzeug zeigte Anzeichen von unerklärlichen Krankheiten, die durch den verrückten Verhalten begleitet, machte das Flugzeug eine Notlandung.
• Lettischer Botschafter in Moskau wurde in einem Fluss Unfall. Der Kapitän der Yacht und ihrer Passagiere waren betrunken. »»»
Zwei kleinformatige Schiffes, von denen einer außerordentlichen Botschafter Russlands in Lettland, Edgars Skuja war, außerhalb von Moskau Pirogovskoe Ärmel Klyazmenskogo Reservoir erfüllt.
• Angry Flugbegleiterin öffnete eine Tür Notausgang in der Ebene »»»
Am Vorabend des JFK-Flughafen gelandet JetBlue an Bord, fliegt von Pittsburgh.