Wirtschaftswoche: Deutschland verloren Respekt in den Augen der Russen

Touristenattraktion Deutschland hat sich in den Augen der Russen im letzten Jahr gesunken. Sie glauben, dass in Fragen der ukrainischen Krise und Sanktionen gegen Russland Berlin entscheidet nicht allein, schreibt die deutsche Ausgabe[[t:tag slug=vopros]Ausgabe.

In diesem Jahr die Zahl der russischen Touristen in Deutschland deutlich zurückgegangen, und der Grund dafür war nicht nur wirtschaftlichen Bedingungen. Im Zuge der wachsenden patriotischen Bürger Russlands zeige mehr kalte Einstellung zu den Deutschen, zu glauben, dass die deutsche Politik wird oft von den Anweisungen von Washington diktiert, schreibt die Wirtschaftswoche.

Beobachten des Verhaltens von Deutschland in der internationalen Arena, die Russen sind zunehmend davon überzeugt, dass die Entscheidung der oft wiederholte US-Antwort der Bundesregierung. Aus diesem Grund begannen die Bürger der Russischen Föderation, das Interesse an Reisen in Deutschland zu verlieren, sagt der Artikel.

Unterdessen hat die Abnahme der Strom von Touristen aus Russland einen direkten Einfluss auf die deutsche Wirtschaft. Laut einer Studie durch die Veröffentlichung durchgeführt, durch die Verringerung der Zahl der Besucher aus der Russischen Föderation, die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr mindestens 275.000.000 € verloren. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der russischen Besucher um 30 Prozent verglichen mit dem 2014 Jahre zurückgegangen. Besonders schwer es hatte drei deutschen Industrie - Handel, Tourismus und Gesundheit Erholung, der Verfasser Notizen.

“Russische Touristen - eine sehr gute Kunden, so dass sie keine nachteilige Auswirkung auf unsere Wirtschaft sind”, - zitiert die Ausgabe der Geschäftsführer CityPartnerMünchen Wolfgang Fischer.

Die schwerste Schäden durch den Abfluss von Touristen erlitten Manager von Hotels in Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt und Dresden, wie diese Städte sind besonders beliebt bei russischen Bürger.

Zugleich hat Russland einen signifikanten Anstieg der Inlandstourismus erlebt - viele Russen gingen in diesem Jahr auf der Krim, und planen, die Winterferien in Sotschi zu verbringen, schreibt die Zeitung unter Bezugnahme auf die Erklärung zuvor von der Presse-Sekretär Irina Rostourism Schegolkova gemacht.

21 December 2015

Im Jahr 2016 erscheinen Touren von Russland nach Syrien mit der Möglichkeit, den Besuch der Front
In New York konnte 250.000 $ bestraft werden. Für eine Beleidigung transgender

• "Ja, Sie sind reich wie ein Russe!" Die Deutschen waren durch die teure Einkäufe von Russen schockiert sind uns sicher, dass die meisten von uns sind zu zählen Geld, das sie nicht kennen »»»
“Ja, Sie sind reich wie ein Russe!” - Haben Sie gehört, den anderen Tag einer der Autoren dieses Artikels aus Berlin Taxifahrer, erhielt einen Tipp … 2 €.
• Vergleicht man die Ergebnisse der Zeiträume 1945-1960 (RSFSR) und 1995-2010 (RF) »»»
Heute, jeder verantwortungsbewusste Bürger der Russischen Föderation, ergeben sich die Fragen: Was moderne Russland als Folge der zahlreichen Reformen wurden?
• Ausländische Touristen können möglicherweise Russland für drei Tage ohne Visum »»»
Ausländische Touristen können in der Lage sein, das Territorium der Russischen Föderation für bis zu drei Tage ohne Visum einreisen.
• 1,5 Millionen Russen hatten auf ausländischen Stränden nieder. Russische Touristen, müde von der Krise, unterdrückt die Aktivität der verrückten Reiseveranstalter. »»»
Russische Touristen, müde von der Krise, buchstäblich zermalmt ihre Tätigkeit verrückten Reiseveranstalter.
• Die Staatsduma will die okkulten und mystischen Dienstleistungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Ein Gesetzentwurf vorgelegt, der Staatsduma-Abgeordnete Ilja Ponomarev) legalisieren »»»
Auf der offiziellen Webseite der Staatsduma der Russischen Föderation wurde