Unsere Klapsmühle Rallye für Putin. Auf einer Kundgebung zur Unterstützung der Ministerpräsident fuhr psychoneurologischen Internat Schüler

Die Organisatoren der Kundgebung zur Unterstützung von Wladimir Putin in der Konzerthalle “Oktober” verdoppeln oder sogar verdreifachen, und übertrieben die Zahl der Teilnehmer. Unter den Demonstranten waren Beamte, Staatsangestellte und Studenten der psycho-neurologischen Internat.

Die Organisatoren der Kundgebung zur Unterstützung des Präsidentschaftskandidaten Wladimir Putin “Wir brauchen keine großen Schocks! Wir brauchen eine große Russland!” berichtet, dass am Samstag im großen Konzertsaal “Oktober” hat etwa 60.000 Menschen versammelt. Nach den Beobachtungen von Journalisten und Demonstranten, wird diese Zahl stark übertrieben: die Leute waren wirklich eine Menge, aber nicht so viel - ein Maximum von 25 Tausend Menschen.
Die Anwesenden bei der Kundgebung kamen hier klar gegliedert - in den Bussen. Die Straße wurde eine Flotte von Schukowski ausgekleidet. Wie bereits erwähnt Fahrer, wurden sie hierher gebracht, “Delegation” von großen Unternehmen in St. Petersburg, wo Ordnung hat die obligatorische Teilnahme an der Kundgebung zu Putin zu unterstützen. Viele Fahrer in der Rallye nicht teilnehmen, wurden sie in den Bus aalen und schaute auf seine Uhr, in der Hoffnung, dass all dies wird bald enden.
Der Veranstalter der Aktion durchgeführt und die Föderation der Gewerkschaften von St. Petersburg, so stellen Aussehen auf seinem Verteiler war einfach. Als “Rosbalt” wurden solche informelle Dokumente an die Feuerwehr-, Bus-Parks, der Sicherheit Unternehmen und staatliche Unternehmen, darunter OAO “GAZPROM” gesendet. Am Vorabend der Anlage Beschäftigten haben “Svetlana” in den Medien beschwert, sie würden zu einer Kundgebung zu schieben. Trauriges Gesicht Demonstranten deutlich illustriert die Tatsache, dass sie hierher kamen gegen ihren Willen, aber offen zugegeben, diese ein paar.
“Driven” zu dem Treffen und Internat Schüler psihonevralogicheskih. So fiel als Korrespondent für den “Rosbalt” als ein junger Mann, der in der Nähe der Bühne stehend mit einem Banner zur Unterstützung von Wladimir Putin wurde Zeuge, krank. Während des Wartens auf “schnell”, wurde festgestellt, dass der junge Mann und seine Gefährten aus Peterhof kam, genauer gesagt aus dem Psihonevralogicheskogo Internat № 3. Erklären Sie, warum sie in der Sitzung und für ihre Unterstützung für Putin, konnte sie nicht waren. Der Lehrer, der die Kinder begleitet, nicht zu dem Vorfall äußern.

18 February 2012

Für die neue Residenz Kadyrow verändert das Flussbett Sunscha. Im Bereich der Residenz wird vergleichbar sein mit dem Moskauer Kreml
Raus aus der oberen Google in Moskau und mehr Traffic.

• Die orthodoxe halten eine Kundgebung in Moskau gegen die Abtreibung »»»
In Moskau, Mai 20 Kundgebung zur Unterstützung der Kirche, die orthodoxe Familie und gegen Abtreibung statt.
• Stattdessen flash mob, gingen wir aus der Stadt zu trinken! Im ganzen Land, zerstreut Polizei tanzen Flashmobs in Erinnerung an Michael Jackson »»»
In St. Petersburg, verteilt die Polizei eine Kundgebung zum Gedenken an Michael Jackson.
• St. Petersburg Polizei stoppte die Rallye-Spielzeug »»»
Die Polizei von St. Petersburg verdrängt Oppositionslager von Alexander Garden in der Nähe der Admiralität.
• Das Gericht hob die Verurteilung von einer Aktivistin, "Strategie-31", nachdem sie ausgebrannt ein Portrait von Putins Kampagne in Nischni Nowgorod »»»
Nischni Nowgorod Nischni Nowgorod Landgericht sprach die Partei die Aktion “Strategie-31″ Yuri Staroverova.
• Im Asowschen Polizei aufgelöst einen Marsch zur Unterstützung der Putin »»»
Am Samstag 15. Oktober, Polizei Regel in Russland, durch ein weiteres Beispiel für Gesetzlosigkeit ergänzt: brach die Polizei in der Stadt Asow.