Civic-Aktivisten haben die Dokumente von der Polizei kontrolliert

22. April Aktivisten der Zivilgesellschaft durchgeführt in mehreren Städten Russlands “Tag der Überprüfung der Dokumente.” Die Aktion an der Moskauer Metrostation “Uliza 1905″, so unser Korrespondent, wurde von 15 Personen besucht.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Postkarte, in der die Daten ohne polizeiliche Genehmigung, oder ein Symbol aufgezeichnet wurden. Die Aktivisten haben auch Schokolade Medaillen, ihre vermeintliche übergibt an Polizei, die Durchführung der erforderlichen Unterlagen wurden. Dann werden alle in Gruppen eingeteilt, einige Teilnehmer an der Seite des Quadrats der drei Stationen gingen, so gingen einige in den Tempel von Christus dem Erlöser, und ein weiteres Stück auf dem Roten Platz.

Leider waren nicht alle Strafverfolgungsbehörden bereit für die Prüfung von Dokumenten. Zum Beispiel hatte der Wachmann des Gebäudes des Main Innenministerium der Region Moskau keine Abzeichen. Nach Angaben der Zentrale haben sie nicht Abzeichen ausgestellt. In einer repräsentativen Verkehrspolizei im Dienst an der Manege-Platz, und es gab kein Symbol. Nach dem Erlernen der Maßnahme, erklärte der Mitarbeiter, dass das Symbol auf seinen Wintermantel hängen, und dann öffnete den Kofferraum und legte auf dieser Jacke.

Mit dieser Aktion die Russen davon überzeugen, dass mit dem fünften Absatz von Artikel 25 des Gesetzes “Über die Polizei”, in Kraft getreten März 2011 kam. Früher, sagten Vertreter des Innenministeriums, dass für solche “Willkür” der Bürger wird nach dem Gesetz bestraft werden. Nach Angaben der Abteilung, solche Kontrollen auf der legitimen Rechte der Bürger verletzen.

22 April 2012

Die herrliche Firma Skoda motoistoriya
Dalnegorsk Abgeordneten wehrten sich wegen der Direktwahl der Bürgermeister

• In Rostov, ein Teenager in Polizeiuniformen "bestraft" Bürger in den Park »»»
In Rostov-on-Don verhaftet 17-jährige, der die Polizei “bestraft” Bürger bilden, verdienen ein “change” mehr als 500 Rubel.
• Tag der slawischen Schrift und Kultur, sagte 40000. Prozession »»»
In der Marsch auf den Kreml Böschung zum Ehrentag der slawischen Literatur und Kultur an dem etwa 40.
• In Moskau, Roter Platz wird blockiert. Die Behörden befürchteten Flashmob mit Bällen und Bändern »»»
In Moskau, Roter Platz blockiert, der Korrespondent der “Lenty.ru.” Die Gründe für die Überlappung Informationen nicht verfügbar sind, aber wir wissen, dass 1.
• Stattdessen flash mob, gingen wir aus der Stadt zu trinken! Im ganzen Land, zerstreut Polizei tanzen Flashmobs in Erinnerung an Michael Jackson »»»
In St. Petersburg, verteilt die Polizei eine Kundgebung zum Gedenken an Michael Jackson.
• In Red Square begonnen "White Hohlweg" »»»
16.35 Aktivisten in weiß kletterte auf die Bühne des Execution Ground, da winkte Bänder und fotografiert.