50 Personen griffen eine Polizeistation in der Vorstadt

Die Menge versuchte, aus der Abteilung für den Kampf mit der Polizei verhaftet zu retten. Der Konflikt brach mit der Polizei wegen eines Streits im Café.

In der Stadt Moskau entzündet sich der Konflikt zwischen den Eigentümern von einem lokalen Café “Daria” und die Polizei, fast vylivshiysya in Aufruhr.

Die Konfrontation begann nach einer Massenschlägerei, die am Samstagabend nahm, 21. April.

- Mitarbeiter von einem Cafe im 1. Bezirk von der Stadt Moskau argumentieren, dass dieser Abend in einem der Schulferien Polizisten in Zivil - erzählte Life News-Quelle in der örtlichen Polizei. - Nach ihnen, zwischen den Strafverfolgungsbehörden und Mitarbeitern, “Daria”, gab es einen Konflikt brach ein Kampf aus, die eine schwangere Frau geschlagen.

Am nächsten Tag in der Institution angegriffen wurde - mehrere Personen in Zivil, zertrümmerte Schaufenster Café.

Offenbar entschlossen sich die Betreiber sich zu rächen. In der Nähe des “Daria” waren etwa ein Dutzend bewaffneter Männer Bit, sondern setzen sie in Bewegung, haben sie keine Zeit haben.

An die Stelle des verstorbenen Polizeistreife von Lt Kosukhin geführt. Genossenschaften, die Beurteilung der Lage, für Verstärkungen genannt. Drei der “Avengers” wurden festgenommen.

- Des Innenministeriums gefordert, um die Schimpfworte zu stoppen und Dokumente zu produzieren, sondern die Versammlung reagierte nicht. Dann hat die Polizei zu Unruhestifter festzunehmen - auch weiterhin unsere Quelle. - Wer Widerstand leistete, gelang vielen die Flucht.

Im Rahmen der Pflicht der Kommune OP brachte schließlich 37-jährige Serzhik M., 33-jährige David O., und 38-jährige Arsen G.

Allerdings hat in dieser Turbulenzen nicht zu Ende. Etwa 2 Uhr in der Früh zum Gebäude der Polizei verschärft eine Menge von Verwandten und Freunden der Häftlinge.

Das Gebäude sofort verstärkt Sicherheit und befassen sich mit der Situation und musste sein. ein. Leiter des Ministeriums für Innere Angelegenheiten der Leninsky Bezirk Oberst Kachur. Nach stundenlanger Überzeugungsarbeit, ging nach Hause unglücklich.

Der Pressedienst der Forschungs-Angelegenheiten der Region Moskau Life News bestätigte die Information über die Festnahme von drei Personen im Cafe “Daria” und seine Folgen im OP “Kommunarsk.” Allerdings kommentiert die Aussage von den Besitzern eines Cafés Schlägerei, Polizei angeordnet am Tag zuvor, abgelehnt. Schauen Sie sich die Lifenews.ru

23 April 2012

Dalnegorsk Abgeordneten wehrten sich wegen der Direktwahl der Bürgermeister
Die Entdeckung der Elektrizität

• Zweihundertfünfzig Tschetschenen kam, um die Dorfbewohner schlagen dagestanischen »»»
Die Polizei in Dagestan Schwierigkeiten verhinderten eine Massenschlägerei mit 500 Personen.
• Im Norden von Moskau gab es eine Massenschlägerei zwischen den Moskauern und Kaukasiern. Kaukasier sind Messer verwendet, vier Moskauer Krankenhaus »»»
Im südlichen Stadtteil Moskauer Flugplatz Tuschino auf der Straße am Mittwoch Abend gab es eine Massenschlägerei zwischen Einheimischen und Menschen aus dem Kaukasus.
• Betrunken, der FSB-Bericht an die Generalversammlung brach sich die Nase Passagierflüge von Sotschi - Moskau. Hooligan wurde sofort freigegeben »»»
Der Mann, der sich selbst als Generaldirektor des Föderalen Sicherheitsdienstes eingeführt, hatte einen Kampf mit den Passagieren direkt in die Flucht.
• In Uljanowsk, die Söhne früherer Leiter der Polizeiabteilung und der Vize-Gouverneur angeordnet ein Duell »»»
Ulyanovsk regt Geschichte der tätlichen Angriffs auf einen Polizisten, der angeblich mit einer Gruppe von Komplizen Sohn des Vize-Gouverneur der Region Vildan Zinnurova verpflichtet.
• "Schau, die er mir gab, B ** qb, ins Gesicht zu schlagen ....." (ehemaliger odnopartiets gefüllt Schnauze Ljashko in der Werchowna Rada) »»»
Die Werchowna Rada war ein weiterer Schlägerei - dieses Mal die Störenfriede waren Schläger Oleg Lyashko und seinen ehemaligen Kollegen Sergei Melnychuk vom Bataillon "Aydar".