“Tochter”, “Gazprom” Käufe von Silber-Kugelschreiber (Um die Kosten zu optimieren, “Gazprom Transgaz Tomsk” ging Gold mit einem billigeren Metall)

Während der “Gazprom” droht, von den Rohr 700 Schuldnerunternehmen in 57 Regionen, einer Tochtergesellschaft der Gruppe zu trennen - “Gazprom Transgaz Tomsk” - kauft 118 Kugelschreiber, alle Details, von denen außer dem Stab aus Silber 925 hergestellt.

Jeder Stift ist im Wert von rund viertausend. Der Gesamtpreis des Angebots ist 494.000 Rubel. Dies ist nicht der erste derartige Kauf Tomsk Tochter “Gazprom”. Vor zwei Jahren, “Gazprom Transgaz Tomsk” markiert den 35. Jahrestag des Unternehmens, und das Unternehmen einen Urlaub gebucht Revers 120 Zeichen, 100 Pins und 70 Manschettenknöpfe von 585-ten Test mit Einsätzen fianite. Dann werden die Kosten für die Beschaffung war 2,85 Millionen Rubel, jedes Stück war ein Durchschnitt von 9000 Rubel wert.

Wie in der Presse-Service von “Gazprom Transgaz Tomsk” erklärt Stifte sind Premium-Produkte, die für die Vergabe und nur für Repräsentationszwecke verwendet werden.

- Dieses Produkt ist für die Teilnehmer präsentiert eine Reihe von Veranstaltungen, die von der Firma als externer Öffentlichkeit organisiert und für die interne soll - sagt die Presse-Service Chef Vladislav Razmanov. - Offenlegung ihrer detaillierten Liste, die wir nicht planen, weil wir glauben, dass dies nicht notwendig ist.

Laut der “Gazprom Transgaz Tomsk”, das Unternehmen jährlich beherbergt viele große Veranstaltungen. Zum Beispiel wird das Festival der kreativen Kollektive “Neue Namen” in diesem Jahr über 1300 Teilnehmer aus 13 Regionen, in denen das Unternehmen tätig zu bringen.

- Darüber hinaus verbringen wir viel der öffentlichen Sitzungen, unserer Partner. Regelmäßig Unternehmen ist der Veranstalter oder Gastgeber für Konferenzen, Foren, Tagungen. So erwarb Griffe - Teil Geschenk-Fonds, der zu jeder Zeit des Jahres verwendet werden - fertig Razmanov ausführlicher Erklärung.

Im Jahr 2011, Dmitri Medwedew, als Präsident ordnete Staatsunternehmen, die Kosten im Rahmen der öffentlichen Beschaffung von jährlich 10% zu reduzieren. Im November letzten Jahres, diese Anweisung Staatsunternehmen immer wieder daran erinnert Präsident Wladimir Putin. Es geht um eine 50-prozentige Reduktion über fünf Jahre (2013-2017). Im Jahr 2012 sind die Betriebskosten der “Gazprom” um 18% im Jahresvergleich auf 3,5 Billionen Rubel in den ersten 9 Monaten 2013 Figur um 5% auf 2,6 Billionen Rubel (IFRS) erhöht. Investitionsprogramm für 2012 - 975 Milliarden Rubel für 2013-1030000000000 2014 st - 806 Milliarden Rubel.

Für Kostenreduzierung “Gazprom” und plädierte für “die Volksfront” in das Gesicht der Co-Vorsitzende der Organisation Brechalova Alexander. Er schrieb einen Brief an den Staatsunternehmen, die Aufmerksamkeit auf die Käufe von Autos sind zu teuer machte. Ein Brief wurde dem Geschäftsführer der Verwaltungsgesellschaft “Elektrogaz” Yuri Raushkinu gerichtet. Es ist diese “Tochter” von “Gazprom” ist bereit, ein Auto für fast 9 Millionen Rubel zu kaufen. Der zweite Brief wurde mit der Bitte, zu untersuchen und objektiv die Möglichkeit der hohen Ausgaben für den Kauf von Autos in der Muttergesellschaft und Tochtergesellschaften von “Gazprom” an den Vorsitzenden der “Gazprom” Alexej Miller gesendet.

8 April 2014

Graben Sie tief!
“37. Jahr der Ruhe” (Gefängnis SBU hat Kreml-Agenten, Abholung und nehmen - Senchenko)

• Staatsunternehmen haben einen Weg gefunden, um die Empfehlung Wladimir Putin umgehen gefunden (Beamte und Beamte sind nicht zu sich in üppigen Silvester begrenzen) »»»
Staatliche Unternehmen werden nicht in der Durchführung von Unternehmens üppigen Urlaub auf Kosten der Öffentlichkeit zu frönen.
• Russische Verfassungsgericht: Haftung für die Überschreitung der angegebenen Zahl der Demonstranten ist nur möglich, wenn eine echte Bedrohung für Ordnung und Sicherheit »»»
18. Mai 2012 das russische Verfassungsgericht entschied, dass die Veranstalter
• Veranstalter des Marsches "im Laden für einen Laib", bestritten in Klagen aus Verwirrung »»»
Die sensationelle Veranstaltung # Zhiznpozakonu geht vor Gericht! Erstellung und Übermittlung
• Silvester Urlaub Kosten Russland 840 Milliarden Rubel »»»
Russlands Verluste aus dem 10-Tage-Neujahr im Jahr 2011 auf 840 Milliarden Rubel für das BIP (gegenüber 700 Milliarden Rubel im Jahr 2010) betragen.
• Mehr als drei werden nicht erfasst. Die Staatsduma will Bußgelder für Einführung "der Masse der Bürger zur gleichen Zeit an einem Ort zu bleiben" »»»
Die Mitglieder der Staatsduma der Russischen Föderation die Absicht, Bußgelder für diese Art von Protest einzuführen, als “walking.