Lettland hat eine formelle Platz für Hexerei verabschiedet und bereiten den ersten Kongress der Hexen

In Lettland gab es einen Ort, wo an bestimmten Tagen Sie magische Rituale vor der Öffentlichkeit verbringen. Entscheidung wurde Krimulda Rand Duma kurz vor dem ersten Kongress der lettischen-Hexen genehmigt.

Wie mit Bezug auf die Delfi Ausgabe LETA erklärt, in anderen Gemeinden Lettlands Guss in der Öffentlichkeit ist verboten. Und Krimuldas Region ist das Dorf Raga Name wird aus dem Lettischen übersetzt - “. Hexe” Er lockt seit langer Zeit magische Umgebung, und am 16. August wird es die erste thematische Veranstaltung statt “Ein Abend in Ragane Geister.”

Lutherischer Bischof der Diözese Liepaja Paul Brūvers bedauerte die Entscheidung der Abgeordneten. Er erinnerte daran, dass die Bibel verurteilt alle Formen des Okkultismus, und fügte hinzu, dass Hexerei in Europa ist eine jahrhundertealte Tradition, und in Deutschland und Großbritannien, gibt es noch ein Berufsverband von Hexen und Zauberern.

“Die Menschen ziehen Magie, um eine kurze Zeit die gewünschte zu erreichen, Es ist wie ein Sport -. Menschen wählen ein paar Pillen statt ernsthafte Arbeit an sich selbst”, - sagte der Bischof.

Katholischen Priester Michael Volohov, kommentiert die Entscheidung in dem sozialen Netzwerk Selbstverwaltung, legte es kurz und bündig: “Genius Dummheit.”

Publikation “Otkryto.lv” argumentiert, dass die Legalisierung von Hexerei und Hexen wurden von der Kongress im vergangenen Jahr die Leistung in Riga und der stellvertretende Priester Yanima Smits provoziert. Er lenkte die Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass der Pub ist Ragane “Hexentopf”, die Öffentlichkeitsarbeit zu organisieren in der lettischen Hauptstadt und behandeln jeden hostet “Hexenküche”. Smits forderte Gesetzgeber mit Werbung “Anti-Christ” und “satanisch” Werte umzugehen.

Smits an nicht nur die Inhaber und Mitarbeiter der Taverne beleidigt, aber Krimuldas Macht - in der Tat in einem Ort namens “Hexe” nach der Stadt und Garagen, und Farmen und Geschäfte benannt, und sie als satanische Kult Anhänger ein wenig seltsam zu klassifizieren.

Dennoch ist die negative Publicity von der Verteidigung der christlichen Werte auch gearbeitet, und Hexerei Orte locken Touristen. In Reaktion auf Ragane erfunden eine einzigartige Kulturprogramm “Krimulda Legenden.”

12 August 2014

Etwa zweitausend russische Touristen Reisebüros in Konkurs “Labyrinth” und “IntAer” bleiben im Ausland
Presse USA: Keine russischen Witz ist nicht ohne Rassismus

• Mehr als drei werden nicht erfasst. Die Staatsduma will Bußgelder für Einführung "der Masse der Bürger zur gleichen Zeit an einem Ort zu bleiben" »»»
Die Mitglieder der Staatsduma der Russischen Föderation die Absicht, Bußgelder für diese Art von Protest einzuführen, als “walking.
• Russische Verfassungsgericht: Haftung für die Überschreitung der angegebenen Zahl der Demonstranten ist nur möglich, wenn eine echte Bedrohung für Ordnung und Sicherheit »»»
18. Mai 2012 das russische Verfassungsgericht entschied, dass die Veranstalter
• Die Russen beschlossen, schließen alle Shows und Festivals in Lettland »»»
Eine Gruppe von lettischen Unternehmer und Vertreter des Showbusiness bereitet
• Heute, in der ganzen Welt feiern den Internationalen Tag der älteren Menschen. »»»
Internationaler Tag der älteren Menschen (dem Internationalen Tag der älteren Menschen) feierte der UN-Generalversammlung jährlich c 1.
• In Lettland Angebot "Austausch" russischen Bevölkerung von Flüchtlingen aus Afrika »»»
Das Land der größten Verlags Latvijas Avīze ("Die lettische Zeitung"), die Ausgabe in einer Auflage von 25.