Die Russen beschlossen, schließen alle Shows und Festivals in Lettland

Eine Gruppe von lettischen Unternehmer und Vertreter des Showbusiness bereitet einen offenen Brief an den Kulturminister der Russischen Föderation Vladimir Medina fragen Konkurrenz nicht dulden “New Wave” von Jurmala. Zuvor hatte die Bereitschaft, eine solche Entscheidung treffen selbst sagte Medina, während die russischen Organisatoren diskutieren Pflege mit dem lettischen Markt.

In einem Interview mit der lettischen Radio 4, sagte einer der Autoren der Appell an die Minister, Geschäftsmann Yuri Kruminsh.Ssylayas eigenen Quellen, sagte Krumins, dass zusätzlich zu dem Verlassen der “New Wave”, die russische Seite ist auch der Erörterung der Schließung einer Reihe von jährlichen Veranstaltungen in Jurmala statt.

Neue Welle “Wir sind über die Schließung nicht nur die Gespräche” “, aber KVN Festival Comedy Club und andere Aktivitäten Deshalb habe ich und andere Unternehmer und Vertreter aus Kultur, unterzeichneten einen Brief an diese Kultur zu verhindern -.. Das ist, was wir alle vereint und es sollte nicht mit Politik vermischt werden Wir sollten nicht zulassen, dass Politiker zu zerstören, was wir erreicht haben, für die letzten 10 Jahre Jurmala entwickelt mehr als 50 für alle. “-. sagte Krumins.

Früher hat der Minister für Kultur der Russischen Föderation die Außenpolitik Lettlands im Verhältnis zu Russland und russischen Künstlern kritisiert. Das Ergebnis dieser Politik können, verlassen Sie die “New Wave” und, als Folge, schwere wirtschaftliche Schäden nach Jurmala.

“Russland ist in der Nähe von dieser Entscheidung als zu tolerieren wie Slapping unsere Schauspieler nicht” - sagte Medina, kommentiert die Entscheidung der Außenminister Edgars Rinkevich über die schwarze Liste eine Reihe von russischen Künstlern. Am Vorabend des letzten Wettbewerbs “New Wave” in ihm waren Oleg Gazmanov, Joseph Kobzon und Valeria.

Ihrer Sicht über die mögliche Schließung des Wettbewerbs in Lettland äußerte auch Igo Fomins und Olga Rajecká geworden Gäste der nächsten Ausgabe der “offene Frage” an der Lettischen Radio 4.

So ist nach Fomins sollte der Wettbewerb bleiben in Jurmala, aber die russischen Organisatoren und Künstler sollten ein wenig mehr Respekt vor den Letten ausüben, die Vermeidung unvorsichtige Witze auf sensible Themen für die Bewohner von Lettland.

“Wenn ich entschieden, dass für den Wettbewerb oder nicht, würde ich sicherlich verlassen haben. Aber es ist offensichtlich, dass die Organisatoren Zeit, am selben Tisch zu sitzen und darüber reden, wie wir weiter miteinander umgehen. Ich kann diejenigen verstehen, Menschen, die sprechen, gegen die Konkurrenz, weil sie das Gefühl, zu Zeiten, nachlässige Haltung einiger Darsteller und Organisatoren wichtig für Lettland und die Letten Dinge. Es gibt Gesichter, einige Punkt, über den sich nicht lohnen würde zu gehen. Etwas falsch ist und was wir tun selbst, sondern von den Gästen freuen wir uns immer mehr Respekt jeden Hinweis oder Witz auf ernste Themen für lettische wahrgenommen schmerzhaft. “- warnte der Musiker.
Diese Sichtweise unterhält und Olga Rajecká.
“Aufgrund der Mentalität wir Letten sind sehr empfindlich. Also, wenn wir zu Besuch kommen und lassen sich unvorsichtige Witze, ist es unangenehm für uns. Und in Bezug auf die” New Wave “als solche, ich habe nichts dagegen ……

3 November 2014

Braut für Dschihadisten. Als ich als einen islamischen Staat rekrutiert? Wer in erster Linie kann ein Opfer der Personalvermittler sein?
“Mail von Russland” wird eine russische analoge Amazon erstellen

• In Lettland Angebot "Austausch" russischen Bevölkerung von Flüchtlingen aus Afrika »»»
Das Land der größten Verlags Latvijas Avīze ("Die lettische Zeitung"), die Ausgabe in einer Auflage von 25.
• Mehr als drei werden nicht erfasst. Die Staatsduma will Bußgelder für Einführung "der Masse der Bürger zur gleichen Zeit an einem Ort zu bleiben" »»»
Die Mitglieder der Staatsduma der Russischen Föderation die Absicht, Bußgelder für diese Art von Protest einzuführen, als “walking.
• Lettland hat eine formelle Platz für Hexerei verabschiedet und bereiten den ersten Kongress der Hexen »»»
In Lettland gab es einen Ort, wo an bestimmten Tagen Sie magische Rituale vor der Öffentlichkeit verbringen.
• Wirtschaftswoche: Deutschland verloren Respekt in den Augen der Russen »»»
Touristenattraktion Deutschland hat sich in den Augen der Russen im letzten Jahr gesunken.
• Der erste Champion von Russland über High-Speed-Montage Rätsel wurde Dmitri Medwedew von Smolensk »»»
Namensgeber des russischen Präsidenten in einem Paar mit Elena Popova aus Moskau gewann die erste Meisterschaft für High-Speed-Montage Rätsel.